ASVZ - Akademischer Sportverband Zürich
 
» Skip Navigation LinksStart » Events » UNI-POLY

Das Ruderduell der Zürcher Hochschulen

Der Ruderwettkampf zwischen den Zürcher Hochschulen Universität (UZH) und ETH Zürich (ETHZ) wird seit 1945 ausgetragen, anfänglich auf dem Zürichsee, seit 2001 auf der Limmat. Als Vorbild galt das legendäre Rennen zwischen den Booten der britischen Universitäten Oxford und Cambridge auf der Themse.

 

Studenten der Universität Zürich und der ETH Zürich treten im Achter über eine Strecke von 600 Metern gegeneinander an. Im Jahr 2001, an der 50. Austragung, starteten erstmals auch die Achter der Studentinnen, ihnen folgten 2006 die Professorenschaften. 2013 gingen dann erstmals auch Boote der Alumni an den Start. 

 Die nächste Ruderregatta UNI - POLY findet am Samstag, 5. November 2016 statt.

Die 64. Austragung der Ruderregatta UNI – POLY ging am Samstag, 7. November 2015 für die ETH Zürich und die Universität Zürich unentschieden 2:2 aus. Während die Universität in den Kategorien Professoren und Alumni siegte, entschied bei den Studentinnen und Studenten die ETH Zürich die Rennen für sich. In allen Klassen standen die Sieger bereits nach zwei Läufen fest. Weiterlesen...

 

Resultate vom 7. November 2015

 

HERREN  POLY  UNI
1./2. Lauf 1:39.72/1:41.21 1:43.16/1:43.06
DAMEN  POLY  UNI
1./2. Lauf 2:01.06/1:59.94 2:02.72/2:01.93
PROF.  UNI  POLY
1./2. Lauf 1:58.47/1:59.82 2:01.00/2:04.85
ALUMNI  UNI  POLY
1./2. Lauf 1:51.03/1:53.53 1:55.41/2:00.22

Sieger overall

Herren (seit 1945) 25:37 UNI - POLY
Damen (seit 2001) 1:13 UNI - POLY
Professoren (seit 2006) 7:3 UNI - POLY
Alumni (seit 2013) 3:0 UNI - POLY

Bilder 2015 (Fotos: Madlaina Walther)

Bilder 2014 (Fotos: Angelo Brack)

Bilder 2013 (Fotos: Nick Soland)

Bilder 2012 (Fotos: Kurt Dätwyler)

Bilder 2011 (Fotos: Hannes Hübner)

Bilder 2010

Bilder 2009

Technische Gesamtleitung: Fredi Schneider

Sicherheit Landorganisation: Fredi Schneider

Administration: Margrit Rupper

Kommunikation: Nike Panitsas

Chef Wasser: Andreas Csonka
Chef Jury: Juriy Benn

Copyright ASVZ. Alle Rechte vorbehalten.